Die Enclustra-Profinet-RT/IRT-Device-Lösung erreicht Datenraten von über 90 MBit/s – nahe am theoretischen Maximum von 100 MBit/s.

Die Enclustra-Profinet-RT/IRT-Device-Lösung erreicht Datenraten von über 90 MBit/s – nahe am theoretischen Maximum von 100 MBit/s. Enclustra

Normalerweise begrenzt der komplexe Software-Protokollstack von Industrial Ethernet die erreichbare Bandbreite auf einen Bruchteil des theoretisch möglichen. Die Enclustra-Profinet-RT/IRT-Device-Lösung verteilt den Datenverkehr auf mehrere CPUs und erreicht so Non-Real-Time (TCP/IP) -Datenraten von über 90 MBit/s – nah am theoretischen Maximum von 100 MBit/s – ohne die Echtzeitdaten-Kommunikation zu beeinträchtigen.

Die Enclustra-Profinet-RT/IRT-Device-Lösung ist komplett in VHDL geschrieben und für die Xilinx-Artix-7-FPGA und Zynq-7000-All-Programmable-SoC-Familien optimiert. Sie erlaubt Zykluszeiten von 31,25 µs, unterstützt erweiterte Funktionen wie dynamisches Frame Packing oder IEEE 1588 PTP.

Mit einem 400 MHz schnell getakteten Zeitstempel erreicht diese Lösung eine Synchronisierungsgenauigkeit von 60 ns über 20 Knoten. Echtzeit-Datenströme können den Software-Stack komplett umgehen und direkt in die FPGA-Logik übertragen werden.

Für die Evaluation oder das Rapid Prototyping bietet Enclustra FPGA- und Zynq-basierte Module inklusive Base-Boards an. Die IP-Lösung kann einfach per Drag-and-Drop in Vivadoeingesetzt werden.

Mit einer einmaligen Lizenzzahlung ohne weitere oder stückzahlabhängige Gebühren kann die Profinet-RT/IRT-Device-Lösung erworben werden.