Das System LPKF ProtoMat S62 verfährt 150 mm/s schnell. Die Auflösung beträgt 0,25 µm. Automatischer Werkzeugwechsel und motorische Z-Achse gehören zur Serienausstattung, ohne das Preisniveau einer Standardmaschine zu verlassen. Optional gibt es einen Vakuumtisch und ein Kamerasystem zur optischen Passermarkenerkennung. Erheblich kürzere Entwicklungszeiten für Leiterplatten, die flexible Herstellung von 3D-Fräskomponenten und der Verbleib sensibler Entwicklungsdaten im Haus sind starke Motive für das Inhouse-Prototyping.


Fax +49/5131/70 95-90