Prozesse sichtbar machen

Seit 25 Jahren zählt die EAZ ? Elektroanlagenzubehör-, Bau- und Vertriebsges.m.b.H. aus Obergrafendorf zu den führenden österreichischen Anbietern von Leitwarten und Visualisierungseinrichtungen.

Die EAZ ist der österreichische Spezialist für individuelle Aluminium- und Edelstahlkonstruktionen. Eine wesentliche Säule des Produktportfolio ist die Leitwartenkonstruktion. Bedeutende Industrieunternehmen der heimischen Elektroindustrie greifen für Ihre Leit-, Steuer- und Überwachungssysteme auf die Wartentechnologie der EAZ zurück. Neben Beratung, Planung und Konzeption gehören Design und Ergonomie unter Berücksichtigung hochwertiger und umweltfreundlicher Materialien zu den wichtigsten Faktoren der Pultproduktion. Dabei wird auf bewährte Grundkonstruktionen aus Aluminium-Profiltechnik zurückgegriffen und je nach Anforderung mit Edelstahl, Aluminium, Holz oder Kunststoff ergänzt. Die ergonomischen Designerelemente reichen von Massivholz bis zu MDF-Platten.
Besonderen Wert legen die Techniker und Designer der EAZ auf die gesamte Funktionalität der Leitwarte. Sowohl die richtige Tischhöhe, der exakte Betrachtungsabstand als auch die verwendeten Farben sind ergonomisch aber auch mit dem jeweiligen Corporate Design abgestimmt. Zusatzmöbel und Infrastruktureinrichtungen sind ebenfalls im passenden Design konzipiert. In diesem Zusammenhang ist die Zusammenarbeit zwischen den hauseigenen Planern und Architekten mit international anerkannten Designern von Kontrollräumen besonders hervorzuheben .

Möglichkeiten der Visualisierung
Prozesse sichtbar machen ? eine Herausforderung für modernste Leitsysteme. “Dabei werden die Systemlösungen für Prozessoptimierung und Funktionalität neben den Basisfunktionen Beobachten und Steuern immer wichtiger. Durch den Einsatz moderner Visualisierungen hat das Wartenpersonal die Möglichkeit im Routinebetrieb aber auch in kritischen Situationen stressfrei reagieren zu können” so Roman Haiderer, Geschäftsführer der EAZ. Die Experten des EAZ-Teams können dabei je nach Anforderung auf verschiedene Visualisierungstechniken und Eigenentwicklungen zurückgreifen.
Die dynamische Großbildvisualisierung mittels LCD-Rückprojektion ist derzeit das Maß aller Dinge in der Leitstelle. Durch den modularen Aufbau können Bildwände beliebiger Größe realisiert werden. Module mit 50, 67, 84 oder 100”, von VGA bis SXGA Auflösung bieten eine Vielzahl von Anwendungen. Die Projektionsmodule sind sowohl stegfrei reih- und stapelbar als auch linear bzw. polygonal anreihbar.
Die Ansteuerung erfolgt digital, über im LAN eingebundene “EOS” Grafik Controller, mit entsprechend konfigurierten Grafikkarten bzw. Videokarten unter Windows NT/2000 bzw. Unix. 70” Standgeräte mit SXGA-Auflösung, direkt ansteuerbar wie ein Computerbildschirm, sowohl linear als auch polygonal anreihbar, ergänzen die Rückprojektionspalette.
Trotz der Innovationen in der Präsentationstechnik werden Mosaiksysteme nach wie vor eingesetzt. Vor allem in Kläranlagen, Wasserversorgungsanlagen, Förderanlagen, Haustechnik, Beschneiungsanlagen, Tunnelüberwachung, Energieerzeugung/-verteilung und Notbedienebenen bietet das SM 24 Mosaiksystem der EAZ zahlreiche Möglichkeiten. Ein wesentliches Kriterium ist dabei die leichte zukünftige Änderbarkeit.
ColorTec ist eine Eigenentwicklung von EAZ. Diese Produktlinie erstreckt sich von Etiketten über Blindschaltbilder bis hin zu Werbetafeln. Dabei kommen neueste Hard- und Softwarekomponenten für die Grafikproduktion, sowie aktuelle LFP-Plottertechnologie zum Einsatz. Durch die damit verbundene Erhöhung des CAD/CAM-Anteils in der Herstellung eröffnet sich eine Fülle neuer Gestaltungs- und Realisierungsmöglichkeiten. Anwendungsbereiche finden sich für Blindschaltbilder, Klebeetiketten, Werbetafeln, Firmenschilder und Baustellenankündigungstafeln. Im firmeneigenen Vorführstudio kann man sich von sämtlichen Funktionen und Features der EAZ-Leitwarten selbst überzeugen.

EAZ Facts
Die EAZ Elektroanlagenzubehör-, Bau- und Vertriebsges.m.b.H. wurde 1977 gegründet, beschäftigt 65 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2001 einen Umsatz von EUR 5,81 Mio. Die Geschäftsführung obliegt Roman Haiderer.
Das Unternehmen produziert und vertreibt Systeme und Komponenten in den Geschäftsbereichen:
Aluminium-Systemgehäuse, Edelstahl-Konstruktionen, Leitwartenvisualisierung, Messtechnik und Montagematerial.
Anwendung finden die Produkte und Systeme in mehr als 50 Straßentunnel in Österreich und Deutschland (Arlbergtunnel, A10 Tauern-, A9 Phyrnautobahn, A22 Kaisermühlen), bei allen EVUs Österreichs, in über 500 Kläranlagen, in fast allen Tourismusorten der Alpenländer, bei kommunalen Einrichtungen wie Spitäler, Wasseraufbereitungs- und Abwasseranlagen.

EAZ
Tel. (02747) 25 93
office@eaz.at
http://www.eaz.at