Das Prozessleitsystem PMSXpro wurde um Internet-Technik, Betriebsmanagement-Funktionen und ein durchgängiges Engineering bis zur Feldebene erweitert. Mit dem Werkzeug X-Web kann man verfahrenstechnische Anlagen per Web-Technik ohne zusätzliches Engineering bedienen.


Betriebsmanagement-Funktionen stehen sowohl auf dem Leitsystem als auch in der Büroumgebung mit der gleichen Oberfläche bereit. Dabei ist der Zugriff auf alle Prozessdaten aus dem Leitsystem möglich. Das Werkzeug X-Trend dient dabei zum Darstellen und Auswerten von Trendkurven, die X-Meldeliste zum Herausfiltern und Auswerten von Meldungen oder Alarmen.


X-Protokoll ist für das grafische Erstellen individuell gestalteter Protokolle gedacht. Mithilfe des Konzepts FDT/DTM kann von einem zentralen Arbeitsplatz aus das Engineering für alle Anlagenteile erfolgen – vom Prozessleitsystem über die Steuerung bis hin zur Sensorik und Aktorik.