Die Steuerung PACSystems RX3i aus der PACSystems-Familie verwendet einen einheitlichen Steuerungs-Kern und eine umfassende Programmierumgebung. Auf diese Weise wird eine Konvergenz der Steuerungs-Auswahl erreicht. Über die Verwendung des Steuerungs-Kerns, wie bei der Steuerung RX7i, bietet die neue Steuerung einen hohen Grad an Automatisierungs-Funktionalität in einer kompakten Form. OEM-Kunden können genau diejenige Steuerungs-Hardware für die Ausführung der Anwendung auswählen, die ihre Anforderungen am besten abdeckt. Die Steuerung stellt eine offene Plattform dar, mit der sich Produkte der 90-30-Serie kostengünstig und nahtlos migrieren lassen. Dadurch bleiben bereits installierte Automatisierungsinvestitionen erhalten.


Die wichtigsten Leistungsmerkmale: schnellerer Datendurchsatz und Prozessor mit hoher Verarbeitungsgeschwindigkeit ohne Flaschenhals hinsichtlich der Informations-Verarbeitung sowie Unterstützung eines zweifachen Backplane-Bus für jeden Modul-Einsteckplatz – Hochgeschwindigkeits-Backplane-Bus auf PCI-Basis für hohen Daten-Durchsatz mit neuen und erweiterten E/A-Modulen bzw. serieller Backplane-Bus für die einfache Weiterverwendung von Series 90-30-E/A-Modulen