Cypress Semiconductor stellt Version 2.1 von PSoC Express vor. Das Entwicklungswerkzeug für die Mixed-Signal-Arrays des Typs PSoC (Programmable System on Chip) vereinfacht das Embedded-System-Design. Zum Lieferumfang der neuen Version gehören Entwicklungsfunktionen von Fremdunternehmen, die Softwareentwicklern das Schreiben von Modulen für bestimmte Funktionen ermöglichen. Außerdem gibt es eine Vielzahl neuer Gerätetreiber, auf die Designer zur Implementierung von Funktionen in einem PSoC-Baustein zurückgreifen können.

Dabei handelt es sich beispielsweise um Siebensegment-Anzeigen, Thermoelemente, Beschleunigungsaufnehmer, Fernüberwachungs und Steuerungs-Bausteine mit I2C-Interface, Abstandssensoren und Umgebungslicht-Sensoren. Das 2005 eingeführte PSoC Express ist das erste bedienungsfreundliche Entwicklungswerkzeug, das die Möglichkeit bietet, Designs auf Mikrocontroller-Basis ohne jegliche Assembler oder C-Programmierung zu entwickeln.

Der Designer arbeitet mit PSoC Express auf einer höheren Abstraktionsebene und muss keinerlei Firmware entwickeln. Damit lassen sich neue Designs in wenigen Stunden oder Tagen entwickeln, simulieren und in das gewünschte PSoC programmieren.

371ei1106