Mit der Publisher/Subscriber-Erweiterung für OPC UA wird ein Standard-Ethernet-Netz in Verbindung mit IEEE Time-Sensitive Networking (TSN) für den deterministischen Datenaustausch nutzbar. OPC UA Pub/Sub verwendet dazu eine verbindungslose sichere UDP-Multicast-Kommunikation. Für den Demonstrator auf der SPS IPC Drives wurde der Echtzeit-Stack auf zwei Ethernet-Gateways implementiert und darüber Steuerungen über Switches mit TSN-Unterstützung gekoppelt – ohne dass zusätzliche Netzlast die Kommunikation beeinträchtigte oder Bandbreite verschwendet wurde. „Die Architektur des OPC UA Publisher/Subscriber-Stacks passt zu einer Umsetzung in FPGAs, wie wir sie in unseren Embedded-Lösungen und Ethernet-Implementierungen verwenden“, erklärte Cristian Pogacean, OPC-Produktmanager bei Softing.