Seit jeher eingesetzt: Die Push-Pull-Steckverbinder von Nextron sind für Medizintechnik geeignet.

Seit jeher eingesetzt: Die Push-Pull-Steckverbinder von Nextron sind für Medizintechnik geeignet. Infratron

Die Kunststoffausführungen hat die Schutzart IP 50, zwei bis 14 Kontakte, und einen Isolationswiderstand von über 1 TΩ (1000 GΩ). Die Metallausführungen mit bis zu 32 Kontakten sind umweltdicht bis IP 67 und decken den Temperaturbereich von -55 °C bis zu +250 °C ab.

Die EMV-Abschirmung beträgt >95 dB bei 10 MHz und >85 dB bei 1 GHz. Die maximale Strombelastbarkeit reicht von 1,5 A bis 30 A, die maximale effektive Spannung reicht von 0,6 kV bis 2,4 kV. Die Lebensdauer ist mit über 5000 Steckzyklen spezifiziert. Es sind wahlweise Löt-, Crimp-, oder PCB-Anschlüsse verfügbar. Beide Baureihen sind serienmäßig mit Snap-Latch-Verschluß versehen sowie optional mit einer Einführhilfe (Alignment key) erhältlich. Darüber hinaus gibt es auch Kabelverbinder mit bis zu zwölf lötbaren Micro-Kontakten für Anwendungen auf kleinstem Bauraum. Alle Bauteile sind bei Infratron erhältlich.