Mit einer Eingangsspannung bis 5,5 V und wahlweise fester oder einstellbarer Ausgangsspannung im Bereich von 0,8 V bis 3,3 V eignet sich der Wandler für Stromversorgungen oder Point-of-Load-Wandler (POL) für Mikroprozessoren, FPGAs und DSPs.  Leistungsfähige Prozessoren benötigen PoL-Versorgungen, die das Problem von hohem Spitzenstrombedarf bei niedrigem Rauschen durch die Platzierung individueller Wandler in der Nähe des Verbrauchers angehen.

Der DC/DC-Abwärts-Konverter von Ricoh ist für Stromversorungen und als PoL-Wandler geeignet und verfügt über eine Reihe von Schutzmechanismen für sicheren Betrieb.

Der DC/DC-Abwärts-Konverter von Ricoh ist für Stromversorungen und als PoL-Wandler geeignet und verfügt über eine Reihe von Schutzmechanismen für sicheren Betrieb. Ricoh

Durch einen externen Kondensator lässt sich eine Softstartzeit einstellen, die für eine flache Anstiegsrampe der Ausgangsspannung sorgt. Die Oszillatorfrequenz ist intern auf eine Frequenz von 2,3 MHz fixiert. Zusätzlich benötigt der RP510 eine Induktivität von 1 mH. Der RP510 wird in einem DFN3030-12-Gehäuse mit Außenabmessungen von 3 mm x 3 mm ausgeliefert und eignet sich damit für den Einsatz in dicht bepackte Baugruppen.

Der Baustein beinhaltet eine Reihe von Schutzeinrichtungen, die zum sicheren Betrieb des Wandlers beitragen. Welche dies im Einzelnen sind, erläutern wir auf Seite 2.

Seite 1 von 212