National Instruments hat kostengünstige PXI-Express-Chassis und -Controller für automatisierte Mess- und Prüfanwendungen vorgestellt. Das Chassis NI PXIe-1073, das einen Remote-Controller enthält, senkt den Einstiegspreis für PXI-Express-Systeme im Vergleich zu bisherigen Systemen auf Basis von PXI Express mit ähnlichen Fähigkeiten um 42%.

Es verfügt über fünf PXI-Express-Hybridsteckplätze, die sowohl mit PXI- als auch mit PXI-Express-Modulen bestückt werden können. Das Chassis mit einer Gesamtsystembandbreite von 250 MB/s enthält einen integrierten MXI-Express-Controller sowie eine Host-Controller-Steckkarte für PCI Express und ein passendes Kabel. Darüber hinaus sind Timing- und Synchronisationsanschlüsse in seine Backplane integriert. Von den Embedded-Controllern NI PXIe-8102/01 profitieren Anwender, die eine hochwertige PXI-Express-Lösung benötigen, die PC und Chassis in einem unabhängigen System verbinden.

NI PXIe-8102 arbeitet mit dem Dual-Core-Prozessor Intel Celeron T3100 mit 1,9 GHz und NI PXIe-8101 mit dem Single-Core Intel Celeron 575 mit 2 GHz Taktrate. Werden diese Controller in ein PXI-Express-Chassis wie das NI PXIe-1062Q oder das PXIe-1082 integriert, bietet sich Anwendern eine kompakte, hochwertige Plattform, die bis zu 1 GB/s Gesamtsystembandbreite sowie bis zu 250 MB/s Bandbreite pro Steckplatz bietet.

512ei1009