Der neue Quarzoszillator von Epson Toyocom mit der Bezeichnung SG-3050BC ist nur 2,2 mal 1,4 mal 1,0 mm groß. Er schwingt mit 32 768 kHz. Seine Grundfäche ist um 70 % und das Volumen um 75 % kleiner als beim Vorgängermodell SG-3030LC. Damit ermöglicht der Oszillator kleinere Produkte mit höherer Leistung.
Der Oszillator verwendet eine Betriebsspannung von 1,2 bis 5,5 V und weist eine anfängliche Frequenztoleranz von 5,0 ± 5,0×10-6 auf. Er verbraucht maximal 2 ?A bei 3 V. Epson kombiniert einen in ein Keramikgehäuse gebetteten Quarzchip mit einem Oszillatorschaltkreis in einem Kunststoff-Formgehäuse.