Quicky 450 von Asscon ist für den Einsatz im Labor und Musterbau konzipiert. Durch die kompakte Bauweise ist die Anlage überall und ohne Vorbereitung einsetzbar – ein 240 V–Netzanschluss genügt. Auch an wechselnden Standorten ist der Einsatz problemlos möglich. Das Lötgut wird nach Öffnen des Anlagendeckels auf den Werkstückträger gelegt. Der Prozess beginnt, indem der Werkstückträger mit der zu lötenden Baugruppe elektromotorisch in die Lötposition eingebracht wird. Das Dampfreservoir wird geöffnet. Je nach eingestelltem Temperaturgradienten steuert die SPS die Dampfproduktion. Nach erreichen der Löttemperatur wird der Werkstückträger in die Kühlposition gebracht. Das Dampfreservoir wird geschlossen und die Gebläsekühlung schaltet sich ein. Nach Ablauf der Kühlzeit wird die Freigabe zur Entnahme signalisiert. Der gesamte Prozess kann über das Sichtfenster beobachtet werden. Das maximale Lötgutformat beträgt 450 mm x 450 mm.


www.asscon.de


Halle A3.326