Echtzeit-Ethernet im Labormaßstab: Raspberry PI 2 mit Hilschers netHAT-Modul.

Echtzeit-Ethernet im Labormaßstab: Raspberry PI 2 mit Hilschers netHAT-Modul. Hilscher

Entsprechend dem netHAT-Standard entwickelt, passt das Modul auf jedes Raspberry PI 2 Board. Für die Kommunikationsfähigkeit sorgt ein netX52-Prozessor in Kombination mit 8 MB SDRAM und 4 MB Quad SPI Flash. Das Modul unterstützt die Slave-Kommunikation über Profinet, Ethernet/IP, Ethercat, Powerlink sowie Sercos. Die Protokollstacks sind mit 32 Byte Ein- und Ausgangsdaten vorkonfiguriert. „Diese Limitierung zeigt unsere Zielsetzung, Entwicklern und Studenten das Arbeiten mit Echtzeit-Ethernet-Protokollen zu ermöglichen,“ so Stefan Körte, Direktor Vertrieb und Marketing bei Hilscher.

Zur Inbetriebnahme ist kein protokollspezifisches Wissen notwendig. Ein weiterer Vorteil: Allein durch den Austausch der Firmware kann ein anderes Protokoll verwendet werden, ohne die SPS-Applikation anpassen zu müssen. „Wir liefern alles was für die Inbetriebnahme notwendig ist, Beschreibungsdateien, Firmware und Beispiel-Code“, betont Körte. Falls notwendig, lassen sich die Protokollstack-Konfigurationen auch modifizieren, „aber nur auf der unlimitierten Standard-netX-Plattform“, schränkt Körte ein. Dem Zielsystem entsprechend ist das Modul hinsichtlich Betriebstemperaturen (0 °C bis 50 °C) und Preis (39,90 inkl. MwSt, mit Profinet oder Ethernet/IP, Linux-Treiber und Doku) ausgelegt.


infoDIREKT785iee0316