IoT-Funktionen für die Automatisierung: Das Modell sieht vor, Daten per OPC UA oder MQTT von der Feldebene direkt in die Cloud zu senden.

IoT-Funktionen für die Automatisierung: Das Modell sieht vor, Daten per OPC UA oder MQTT von der Feldebene direkt in die Cloud zu senden. Hilscher

Mit Net-IC IoT stellt Hilscher ein Realtime-Ethernet-Kommunikationsmodul vor, das über eigene IoT-Funktionalität verfügt.

Mit Net-IC IoT stellt Hilscher ein Realtime-Ethernet-Kommunikationsmodul vor, das über eigene IoT-Funktionalität verfügt. Hilscher

Das neue IoT-fähige Net-IC basiert auf dem Multiprotokoll-Chip Net-X52 und soll dem OEM das höchste Maß an Flexibilität bei gleichzeitig einfachster Handhabung bieten. Der Anwender kann neben performanter Realtime-Ethernet-Kommunikation auf dem gleichen Kabel Daten per OPC UA oder MQTT übertragen – rückwirkungsfrei und unabhängig von der SPS. Dabei werden alle Nutz- und Servicedaten des Endgerätes unabhängig vom Kommunikationsprotokoll in einem einheitlichen Objektmodell dargestellt.

Möglich wird dies durch das Engineering-Tool „netX Studio“, das den OEM-Hersteller durch den kompletten Build-Prozess seines Geräts führt und mit dem der OEM sogar das Pinning des Bausteins anpassen kann. Standardfunktionen wie eine SSIO-Schnittstelle für direkte Daten oder die SPI-Anbindung an die Host-CPU bleiben dabei erhalten. Mit Net-X Studio erstellt der Entwickler das Objektmodell für sein Gerät und die Daten werden zum Teil automatisch auf das gewünschte Feldbus- oder Realtime-Ethernet-System gemappt. Als Resultat erhält der OEM ein downloadfähiges Image für sein Gerät, eine personalisierte Gerätebeschreibungsdatei (EDS) sowie den Sourcecode für die Anbindung an seine Applikation.

Durch die Anbindung an eine Cloud gewinnt auch Security in der Fabrikautomation zunehmend an Bedeutung. Neben den Standard-Sicherungsmechanismen der IT-Infrastruktur, müssen Anlagenplaner auch über Sicherheitskonzepte für Feldgeräte und Steuerungen nachdenken. Per SPI kann der Gerätehersteller einen TPM-Chip anbinden, um das Net-IC um weitere Sicherheitsmechanismen zu erweitern, etwa Secure Boot.