Mit den beiden Modellen IBP-1 und IBP-2 bietet der Industrie-PC-Hersteller I-BUS/Phoenix jetzt zwei platzsparende 19″-Systeme im 1 und 2 HE-Format für die Schrankmontage an. Die Rechner werden betriebsbereit konfiguriert geliefert und empfehlen sich insbesondere für den Einsatz in Internet-, Telco- und Broadcast-Infrastrukturen. Die 1 HE-Version IBP-1 verfügt über eine passive Busplatine mit 1 PICMG-CPU-Slot und einem weiteren ISA- oder PCI-Steckplatz. Mit einer 6 Slot-Passiv-Backplane (PCI/ISA) ist die 2 HE-Plattform IBP-2 erhältlich. Beide Rechner werden mit CPU-Karten nach Wahl bestückt; auf Wunsch können die Systeme auch mit ATX-Mainboard bestellt werden. Je nach Modell sind bis zu zwei bzw. vier „Hot-swap“-SCA-Festplatten im Wechselrahmen eingebaut, ein weiterer 5,25″ -Einbauplatz kann mit Floppy-, CD-ROM- oder Kombi-Laufwerk ausgestattet werden. Die Spannungsversorgung übernimmt ein 230 W bzw. 320W AC-Netzteil. Die 2 HE-Variante ist optional auch mit dual-redundanten Netzteilen oder mit -48 V DC-Power Supply lieferbar. Die 25″ tiefen Stahl-Chassis sind standardmässig in den Farben schwarz, creme oder grau lackiert, in beiden Versionen sorgen fünf Lüfter für die Kühlung des „Innenlebens“. Ausgeliefert werden die Computer mit vorinstalliertem Betriebssystem und Prüfprotokoll – nach einem 24 Stunden Burn-in-Test. Der Hersteller gewährleistet überdies eine Systemgarantie von 24 Monaten.