Der internationaler Automobil Kongress findet am 17. Oktober 2016 in Wolfsburg statt.  <span class="image-src">Wolfsburg AG</span>

Der internationaler Automobil Kongress findet am 17. Oktober 2016 in Wolfsburg statt. Wolfsburg AG

Die Digitalisierung ist aus der Automobilindustrie nicht mehr wegzudenken. Sie ermöglicht den Unternehmen, ihre Wertschöpfungsketten grundlegend neu zu gestalten, Geschäftsmodelle entscheidend zu beeinflussen, einen Mehrwert für die Kunden zu generieren und so ihre Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Wichtige Ansätze und Lösungen zur Digitalisierung der Mobilität präsentieren Referenten von Volkswagen, global agierenden Zulieferunternehmen und aus der Politik auf dem Internationalen Automobil-Kongress am 17. Oktober 2016 in Wolfsburg.

Schirmherr der Veranstaltung, die zugleich den Auftakt zur 9. Internationalen Zuliefererbörse (IZB) bildet, ist Johann Jungwirth, Chief Digital Officer der Volkswagen AG. Auf einer begleitenden Fachausstellung informieren Partner und Sponsoren des Kongresses über ihre aktuellen Projekte und Produkte.

Durch die fortschreitende Digitalisierung verändern sich Produktionsprozesse, Kommunikation und Kundenbeziehungen innerhalb der Automobilindustrie. Der Autofahrer von heute will nicht nur sicher, schnell und komfortabel an sein Ziel kommen, sondern während der Fahrt stets umfassend informiert sein. Fahrer-Assistenzsysteme, die Vernetzung von Fahrzeugen und die permanente Cloud-Anbindung sind nur einige Beispiellösungen.