PMA: Mit der Ergänzung des variablen Reglersystems KS vario um einen weiteren ProfiNet-Buskoppler will der Anbieter umfangreiche Kommunikationsoptionen und schnelle Buszyklen kombinieren. Als Ethernet-basiertes Feldbussystem bietet Profinet eine schnellere Kommunikation (im Vergleich zu max.12 MBaud bei Profibus), versteht das TCP/IP-Protokoll und bietet einen zusätzlichen Kanal für Echtzeitkommunikation. KS vario wurde für die Temperaturbehandlung entwickelt und besteht im Grundausbau aus einem Reglerbaustein und einem Feldbuskoppler. Durch die Ergänzung um beliebige I/O-Module lässt sich das System feinmodular auf bis zu 30 Regelkreise erweitern. Im Maximalausbau lassen sich bis zu 60 analoge Ausgänge, bis zu 34 analoge Eingänge und bis zu 320 digitale Ein- oder Ausgänge pro Buskoppler verarbeiten. Die einzelnen Module eines KS-vario-Systems lassen sich einfach werkzeuglos zusammenstecken, dadurch automatisch querverdrahten und über den Buskoppler mit Strom versorgen.