Die P-Reihe von Weidmüller ist mit der so genannten ‘Push-In’-Anschlusstechnik ausgestattet und entspricht dem ‘3-Raster-Produktkonzept’: Mit drei Reihenklemmen PDU 2.5/4, PDU 6/10 und PDU 16 lassen sich Verdrahtungen bis 16 mm2 durchführen. PDU 2.5/4 hat eine Baubreite von 5,1 mm und einen Bemessungsstrom von 32 A. Die Daten der PDU 6/10 sind: Baubreite 8,1 mm und Bemessungsstrom 57 A; PDU 16 hat eine Baubreite von 12 mm bei einem Bemessungsstrom von 76 A. Alle Klemmen sind als Top-System konzipiert, d. h. Leitereinführung und Federbetätigung zum Lösen des angeschlossenen Leiters erfolgen von oben parallel zueinander.


Die PDU 2.5/ 4-Reihe nimmt Leiterquerschnitte von 0,2 bis 6 mm2 (AWG 20…10) auf. Bei der PDU 6/10 sind es 2,5 bis 10 mm2 (AWG 16 … 8) und bei der PDU 16 betragen die Werte 2,5 bis 16 mm2 (AWG 12 …5). Die P-Reihe umfasst Durchgangs- und PE-Klemmen mit 2-, 3-, und 4-Anschlüssen sowie Doppelstock-, Trenn- und Neutralleitertrennklemmen (aufrastbar auf die Tragschiene TS 35). Eine Einspeiseklemme zur Potenzialverteilung und eine komplette Installations-Reihenklemmenfamilie sind ebenfalls erhältlich. (pe)


SPS/IPC/Drives 2005: Halle 9, Stand 430


 


680iee0106, 680sps2005