Mit den Schaltrelais cFP-RLY-421/-423 für Steuer- und Regelanwendungen, die auf Compact FieldPoint und Lab VIEW Real-Time basieren, lassen sich AC- und DC-Signale im Hoch- und Niederspannungsbereich schalten. Sie halten hohen Temperatur- und Vibrationsbelastungen stand, so dass sie zur Steuerung von Anzeigelampen, externen Relais, Motoren und Leistungsschaltungen in rauer Umgebung sowie zur Automatisierung im industriellen Umfeld und zur In-Vehicle-Datenprotokollierung eingesetzt werden können.  Ausführung 421 umfasst acht SPST-Relais für das Schalten von AC- sowie DC-Signalen im Hoch- und Niederspannungsbereich, Modell 423 bietet vier SPDT-Relais für spezielle Anwendungen, wie das Umsteuern von Signalen zur Umkehrung der Motorpolarität.


Jeder Kanal der Module verwendet ein gesondert geerdetes Relais. So können Signale mit unterschiedlichen Spannungspotenzialen geschaltet werden. Die Module erlauben das Schalten von Spannungen bis 250 VAC bzw. 35 VDC bei 1,5 A und bis zu 250 VDC bei niedrigeren Strömen.