Der nichtflüchtige NRAM von Nantero basiert auf der Carbon-Nanotube-Technologie und verbraucht im Ruhezustand praktisch keinen Strom.

Der nichtflüchtige NRAM von Nantero basiert auf der Carbon-Nanotube-Technologie und verbraucht im Ruhezustand praktisch keinen Strom. Nantero

Entwicklungsvorhaben für neue nichtflüchtige Speichertechnologien existieren viele, aber keine scheint einer Markteinführung so nah zu sein wie die von Nantero entwickelte Technologie. Bereits 2016 schlossen Nantero und Fujitsu ein Lizenzabkommen über die Speichertechnologie und es wurde ein lizenzgeschütztes Chipdesign veröffentlicht. Im Dezember letzten Jahres sicherte sich Nantero zudem die Erhöhung der Risikokapitalfinanzierung um weitere 21 Millionen Dollar auf insgesamt 110 Millionen Dollar. Laut dem Marktanalysten BCC Research deutet damit alles darauf hin, dass der NRAM schon 2018 im großen Stil auf den Markt kommen wird.

Laut Herstellerangaben ist der NRAM bei höherer Speicherzellendichte mindestens so schnell wie DRAM, nichtflüchtig wie Flash und nimmt im Ruhemodus praktisch keinen Strom auf. Die Technologie ist CMOS-kompatibel und soll bis zum 5-nm-Technologieknoten und darüber hinaus skalierbar sein. Der NRAM arbeitet als resistiver, nichtflüchtiger Speicher. Die Carbon-Nanotubes (CNTs) werden auf ein herkömmliches Siliziumsubstrat mit unterliegender Speicherzellstruktur abgeschieden. Zwischen zwei Elektroden befindet sich ein Netzwerk aus CNTs, die sich entweder berühren (Low-Zustand) oder voneinander getrennt sind (High-Zustand). Die Trennung der CNTs wird durch ihre Steifigkeit aufrecht erhalten, während die Verbindung allein durch Van-der-Waals-Kräfte bestehen bleibt. Damit benötigt die Erhaltung der High- und Low-Zustände praktisch kein Stromfluss.

Die Analysten erwarten, dass die Markteinführung der neuen Speichertechnologie eine Welle an Innovationen auslöst und einen noch größeren Einfluss auf den Markt haben könnte, als die Einführung des Flashspeichers. Applikationsbereiche umfassen vorrangig die Mobil- und Unterhaltungselektronik, das IoT, den Automotive-Bereich sowie die Luft- und Raumfahrtindustrie. BCC Research erwartet dass die globale Nachfrage nach NRAM zwischen 2018 und 2023 um 62,5 % steigt.