< a href="//www.wiredminds.de">< /div>

Also wird mehr als 500 Produkte und IT-Komponenten von Rittal in das eigene Portfolio für den deutschen Markt aufnehmen und seinen Resellern anbieten. Durch die Zusammenarbeit sollen Lösungsanbeiter und technische Integratoren Zugang zu einem breiten Angebot von standardisierten IT-Produkten und Komponenten für den Aufbau von Datacentern erhalten.

Also Deutschland

„Durch die Partnerschaft mit Also Deutschland erhalten Systemintegratoren und Service-Provider alle zum Aufbau von IT-Infrastrukturen notwendigen Kompetenzen und Lösungen aus einer Hand“, sagt Andrew Grace, Leiter Channel-Management, Rittal. Rittal

Also Deutschland

Simone Blome, Chief Customer Officer Solutions Also Deutschland, sieht eine steigende Komplexität von Data-Centern. Also Deutschland

Zum Leistungsspektrum von Rittal zählen unter anderem IT-Racks, Stromverteilung im Netzwerk- oder Serverschrank (PDU) und Monitoringsysteme. Darüber hinaus werden Klimatisierungslösungen angeboten, beispielsweise Liquid Cooling Packages (LCP) für eine kältemittelbasierende Schrankkühlung, und bedarfsgerechte physische Sicherheitslösungen wie das hochsichere Micro-Datacenter.

Rittal sieht die über Channel-Partner durchgeführten Projekte als Ergänzung zum bisherigen Direkt-Vertrieb. Beide Vertriebswege sollen künftig parallel aufgebaut werden. „Mit dieser Partnerschaft adressieren wir in Deutschland direkt und proaktiv den Markt für IT-Reseller“, sagt Andrew Grace, Leiter Channel-Management, Rittal. „Unsere Partnerschaft mit Rittal wird es uns ermöglichen, individuelle Kundenprojekte qualitativ auf höchstem Niveau umzusetzen“, sagt Simone Blome, Chief Customer Officer Solutions, Also Deutschland. „Dies ist essentiell, da moderne Datacenter durch neue Technologien und steigende Anforderungen an die Ausfallsicherheit immer komplexer werden.“

Anfang 2017 hatte Rittal bereits Partnerschaften mit Also Schweiz und Also Finnland geschlossen.