IBM und Rittal erweitern globale Partnerschaft: Sebastian Eberl, Bret Lehman, Andreas Keiger, Matt Brown, Cheryl Shearer, Martin Kipping, Thomas Striebel, Scott Kennedy, Marcus Fischbach (von links nach rechts).

IBM und Rittal erweitern globale Partnerschaft: Sebastian Eberl, Bret Lehman, Andreas Keiger, Matt Brown, Cheryl Shearer, Martin Kipping, Thomas Striebel, Scott Kennedy, Marcus Fischbach (von links nach rechts). Rittal

Seit August 2015 arbeitet IBM regelmäßig mit dem IT-Infrastrukturanbieter Rittal in den Bereichen Planung, Bau, Betrieb und Service von Rechenzentren in allen europäischen Ländern, dem Mittleren Osten und Afrika (Region EMEA). Nun haben Rittal und IBM eine globale Partnerschaft geschlossen.

Rittal ist ab sofort auch globaler Partner und Lieferant für IBM im Projektgeschäft rund um den Bau von Rechenzentren.

Rittal ist ab sofort auch globaler Partner und Lieferant für IBM im Projektgeschäft rund um den Bau von Rechenzentren. Rittal

In diesem Rahmen bietet IBM in seinem Projektgeschäft verstärkt IT-Infrastrukturkomponenten von Rittal an. Dies umfasst Produkte wie IT-Racks, Klimatisierungslösungen, Stromversorgung und Monitoring-Systeme, Sicherheitslösungen und standardisierte Rechenzentrumsmodule Rimatrix S.

IBM führt unter anderem professionelle Audits von IT und Rechenzentren durch und definiert für Kunden die Anforderungen an Lösungen hinsichtlich Platzbedarf, Aufbau, Energieeffizienz, Verfügbarkeit und Performance. Das Produktportfolio von IBM umfasst Server, Betriebssysteme, Software, IT Beratung und Services.