Rekord: 2015 wurden weltweit 248 000 Industrieroboter abgesetzt.

Rekord: 2015 wurden weltweit 248 000 Industrieroboter abgesetzt. IFR

Seit Ende der Wirtschaftskrise 2009 sind die Verkaufszahlen für Industrieroboter somit von damals 60 000 Einheiten auf mehr als das Vierfache gestiegen. „Die Welle der digitalen Transformation und Automation wird den Roboter-Boom bis 2018 weiter forcieren“, erläutert Joe Gemma, Präsident der International Federation of Robotics. Bis dahin erwartet die IFR nämlich, dass weltweit 2,3 Millionen Industrieroboter im Einsatz sein werden – mehr als doppelt so viele wie noch 2009 (damals 1,0 Million). Als Gründe nennt Gemma revolutionäre IT-Entwicklungen rund um das Internet der Dinge und neue vernetzte Dienste. „Diese verändern das produzierende Gewerbe grundlegend. Maschinen, Logistik und Produktionsstätten verschmelzen zu integrierten Cyber-Physical Systems“, so Gemma. Ziel sei es, mit smarten Fabriken flexibler, kostengünstiger und produktiver zu arbeiten.

China übertrifft gesamtes Marktvolumen Europas

 Top Five

In diesen Ländern wurde 2015 die größte Menge Industrieroboter abgesetzt (in Einheiten):

China: 68 000
Südkorea: 37 000
Japan: 35 000
USA: 27 000
Deutschland: 20 000

Besonders roboteraffin zeigte sich Asien: In der Region wurden 2015 insgesamt 156 000 Einheiten verkauft – ein Plus von 16 %. Allein China übertraf mit 68 000 verkauften Industrierobotern das gesamte Marktvolumen Europas. Hier stiegen die Verkaufszahlen insgesamt immerhin um 10 % auf 50 000 Einheiten. Stärkste Einzelmärkte waren Deutschland (20 000 Einheiten), Italien (6 700 Einheiten) und Spanien (3 800 Einheiten). Das Wachstum in Amerika entwickelte sich mit einem Absatzplus von 15 % dynamisch mit insgesamt 37 000 Einheiten. In dieser Region führen die USA mit 27 000 verkauften Robotern (plus 3 %). Einen großen Automatisierungssprung machte Mexiko, wo sich der Robotereinsatz innerhalb eines Jahres mit knapp 5 500 Einheiten mehr als verdoppelte. Als Ursache nennt der IFR Investitionen der Autoindustrie, die von Mexiko in die USA und nach Südamerika exportiert.

Aufgeschlüsselt nach Branchen führt weltweit die Automobilindustrie die Automation mit Industrierobotern mit dem größten Volumen an. 2015 wurden in diesem Segment rund 95 000 Einheiten verkauft – ein Wachstum von 1 %. Stärkste Wachstumsbranchen waren 2015 die Metallindustrie (plus 63 %), die Kunststoffbranche (plus 40 %) sowie die Elektronikbranche (plus 16 %).

Lesen Sie mehr zur Roboterdichte in den einzelnen Märkten