Die TFEL-Displays sind für robuste Umgebungen entwickelt.

Die TFEL-Displays sind für robuste Umgebungen entwickelt.DSM

Die robusten TFEL-Displays eignen sich für viele Anwendungen mit extremen Umgebungsanforderungen wie sie in  den Bereichen Transportation, Bahntechnik, Raumfahrt und Sicherheitstechnik vorherrschen. Dank der Thin-Film-Electroluminescent-Technologie (TFEL), die Planar entwickelte, können die Displays auch bei Temperaturen von -60 bis +85° C arbeiten. Darüber hinaus weisen die Anzeigesysteme eine hohe Schock-, Beschleunigungs- und Vibrationsfestigkeit auf und sind unempfindlich gegen Staub.

Lumineq Displays ist die gegründete Business-Unit des finnischen Unternehmens Beneq, das den in Finnland ansässigen Geschäftsbereich Elektrolumineszenz (EL) der Planar Systems übernommen hat. Beneq will den Kunden von Planar eine reibungslose und langfristige Lieferung der existierenden Produkte sichern. In Zukunft plant Beneq eigene Lumineq-Display-Systeme zu entwickeln und mit Atomic-Layer-Deposition-Coating-Technologien (ALD) und transparenten Displays andere Märkte zu erschließen.

Christian Lang ist Marketingleiter bei der DSM in München.

Christian Lang ist Marketingleiter bei der DSM in München. DSM

Christian Lang, Leiter für das Marketing bei DSM erklärt: „Die kontinuierliche Lieferung und der Support der EL-Displays von Lumineq Displays, ehemals Planar, sind sichergestellt. Unsere Kunden haben nach wie vor mit uns den gleichen Ansprechpartner. Als Hersteller von industriellen Display-Systemen ergänzen wir durch die Lumineq-Produkte unsere langjährigen Aktivitäten im Bereich robuste Industriesysteme. Auf der Basis unserer technischen Erfahrung können wir damit im Auftrag unserer Kunden auch leistungsfähige Komplettlösungen für extreme Einsatzorte realisieren.“