Das robuste Gehäuse E-Box104.

Das robuste Gehäuse E-Box104.IPC2U

Darüber hinaus ist das Enclosure gegen Wasser und Staub abgedichtet und lässt sich auf unterschiedliche I/Os anpassen. Anders als viele robuste Gehäuse handelt es sich bei der E-Box104 auch um eine passive Temperaturkontrolle, die auf einer Kombination aus thermischem Design und Materialien mit guter Leitfähigkeit beruhen.

Das Gehäuse besitzt eine aktive Heizung, die einen Einsatz der E-Box104 bis -60 °C Kälte und eine Kombination mit Hardware auch unter ihrem offiziellen Minimum ermöglicht. Durch eine gleichmäßige Wärmeverteilung bleibt die Temperatur im gesamten Spektrum innerhalb des kompletten Systems stabil; die Ableitung der Wärme erfolgt über die Außenwände. Beim Schutz gegen das Eindringen von Fremdstoffen ist die E-Box104 nach dem Standard IP67 zertifiziert; sie ist daher unempfindlich gegen Staub und Feinpartikel und widersteht auch einem zeitweiligen Untertauchen in Flüssigkeiten.

Für die Anschlüsse lassen sich auf Wunsch entsprechende Verbindungen an dem robusten Gehäuse anbringen, deren Kontakte demselben Schutzfaktor entsprechen. Ein Vorteil der E-Box104 ist die Flexibilität, die sich aus den Materialien und dem Fertigungsprozess ergibt. So lässt sich die Ports individuell anordnen, außerdem ist es möglich, sämtliche I/O-Panels speziell an das spätere Equipment anzupassen. Auf der Oberseite findet sich zudem ausreichend Platz für das Anbringen des eigenen Logos, das sich in das Metall eingravieren lässt. Um ihre Widerstandsfähigkeit zu erreichen, erfolgt die Fertigung der robusten Gehäuse der E-Box104 aus einer korrosionsfesten und gleichzeitig leichten Legierung.

In der Umgebung auftretende Vibrationen und Erschütterungen lassen sich durch solide Kunststoffpuffer abfedern und auf ein Minimum reduzieren. Das robuste Gehäuse eignet sich für harsche Umgebungen In- und Outdoor, Industrie, Kraftwerke oder mobile Einsätze in Transportmitteln vom Auto bis hin zu hochseetauglichen Schiffen.