Der Frequenzumrichter PowerXL DG1 ist ein robustes, leistungsfähiges Universalgerät
für industrielle Anwendungen bis 160 kW.

Der Frequenzumrichter PowerXL DG1 ist ein robustes, leistungsfähiges Universalgerät
für industrielle Anwendungen bis 160 kW.Eaton

Mit Eigenschaften wie hoher Bedienerfreundlichkeit, einem optimierten Energieeffizienz-Algorithmus, robuster Ausführung, extremer Kurzschlussfestigkeit sowie umfangreicher integrierter Funktionalität ermöglichen es die Geräte Anwendern laut Eaton, elektrische Einrichtungen, Anlagen und Maschinen effizienter, sicherer und zuverlässiger zu realisieren.

Die DG1-Frequenzumrichter sind vielseitig kommunikationsfähig. Als Standardbussysteme sind die Modelle mit Schnittstellen zu Ethernet IP, Modbus TCP, Modbus RTU sowie BAC-Net MS/TP ausgerüstet. Optional lassen sich über Steckkarten auch Profibus DP, CANopen, DeviceNet, ProfiNet, LonWorks sowie das Kommunikationssystem SmartWire-DT von Eaton anbinden. Die Geräte haben mit mehreren digitalen und analogen Ein- und Ausgängen sowie drei Relais mehr Anschlussmöglichkeiten als andere Geräte dieser Klasse am Markt.

Mit verschiedenen Zusatzkarten ist es möglich, den DG1 einfach und flexibel weiter auszubauen. Die Bedienphilosophie entspricht dem von anderen Power-XL-Frequenzumrichtern (DC1 oder DA1) her bekannten Konzept. So kann der Installateur bei vielen Anwendungen das Gerät direkt aus der Box ohne aufwändige Parametrierung vor Ort in Betrieb nehmen. Eine übersichtliche Menüführung auf der fünfzeiligen LCD-Anzeige, selbsterklärende Typenschlüssel sowie die geringe Anzahl von vierzehn Standardparametern tragen zur vereinfachten Inbetriebnahme der Umrichter bei.

Die Folientastatur verfügt über zwei flexibel konfigurierbare Tasten sowie drei LEDs, die auf einen Blick den Gerätestatus anzeigen. Die Bedienelemente lassen sich entweder lokal am Gerät oder remote etwa in der Schaltschranktür zur einfachen Steuerung mehrerer Geräte installieren.

Es besteht die Möglichkeit der komfortablen Konfiguration mit Hilfe der Software In-Control von Eaton, die sich auch zur Überwachung und zum Datenloggen eignet. Die auf allen DG1-Umrichtern installierte Antriebssoftware hat Features wie aktive Energieverbrauchsoptimierung, dynamisches Energiemanagement im Falle einer Rückspeisung, einen Schnellstartassistenten, verschiedene Standardapplikations-Funktionsbausteine (Multipumpensystem, Lüftersteuerung, Multi PID, Mehrzweckeinsatz), Sicherheitsfunktionen (Safe Torque Off, STO) und Echtzeituhr.

Hinsichtlich des Energieverbrauchs benötigt die Frequenzumrichterfamilie für den Antrieb von Motoren zwei bis zehn Prozent weniger Energie. Die DG1-Familie besitzt Überlastfähigkeit von 110 Prozent bei veränderbarem und 150 Prozent bei konstantem Drehmoment. Die Umrichter haben eine Kurzschlussfestigkeit von 100 kAIC. Dank einer eingebauten Zwischenkreisdrossel erzeugt der Frequenzumrichter nur einen geringen Oberwellenanteil und der Anwender kann auf weitere externe Komponenten verzichten. EMV-Filter (C2) sind ebenfalls Standard für alle Geräte.

Die Frequenzumrichterfamilie setzt sich aus sechs Baugrößen zusammen, wobei alle Gehäuse in Schutzklasse IP21 ausgeführt sind. Eine spezielle Beschichtung schützt die Elektronikplatinen vor Staub, Feuchtigkeit und Chemikalien. Für rauere Umgebungsbedingungen oder den dezentralen Einsatz lässt sich
das Gehäuse mit einem Umbaukit auf IP54 umrüsten.