Die Steckverbinder der HDC-Serie zeichnen sich durch eine sehr hohe Zuverlässigkeit in rauen Umgebungen aus.

Die Steckverbinder der HDC-Serie zeichnen sich durch eine sehr hohe Zuverlässigkeit in rauen Umgebungen aus. TE Connectivity

Bei hohem Gleichteileanteil erhöhen die modularen Standardkomponenten der Steckverbinder der HDC-Serie die Effizienz der Schnittstellen. Aus den drei Kernelementen Einsätze, Kontakte und Gehäuse bestehen die HDC-Produkte. Einsätze und Kontakte sind in Varianten verfügbar, um den elektrischen Anschluss in Crimp-, Schraub- und Federklemmanschlusstechnologie herzustellen. Neben konventionell gedrehten Kontakten unterstützt ein stetig wachsendes Sortiment an Einsätzen die gestanzt-geformten Kontakte aus der Dynamic-Serie von TE Connectivity – das hochperformante, modulare Steckverbindersystem zur Übertragung von Energie und Daten. Die Steckverbindergehäuse bestehen vorwiegend aus Aluminiumdruckguss oder robustem thermoplastischen Kunststoff und schützen die Steckverbinder gegen mechanische und umgebungsbedingte Einflüsse. Mit einer hohen IP –Schutzart ausgerüsteten und korrosionsbeständigen Gehäuse gewährleisten, dass die HDC-Produkte in rauen Umgebungen zuverlässig und langlebig funktionieren und auch die Anforderungen an Outdoor-Verbindungen erfüllen. Varianten mit Nennströmen von 5 bis 350 A oder eine Kontaktzahl von als 200 Pins sind realisierbar.