Magnemotion mit Sitz in Devens, USA, soll in den Unternehmensbereich Architektur und Software von Rockwell Automation integriert werden. Die Unternehmen rechnen noch in diesem Quartal mit einem Abschluss der Übernahme. Magnemotion fertigt intelligente Fördersysteme, die unter anderem in der Automobilfertigung und -montage, im Verpackungswesen und dem Materialhandling zum Einsatz kommen.

„Magnemotion erweitert unser Angebot in der autarken Transporttechnik“, sagt Marco Wishart, Vice President und General Manager des Geschäftsbereichs Steuerungssysteme bei Rockwell Automation.  Ende 2013 hatte Rockwell bereits das Unternehmen Jacobs Automation und damit deren iTrak-Technologie übernommen. „In Zukunft wird die Beförderung von Produkten innerhalb einer einzelnen Maschine sowie von Maschine zu Maschine innerhalb der Fertigung vollständig steuerbar sein“, so Wishart.

iTrak-Technologie

Die iTrak-Technologie ermöglicht eine individuelle Steuerung von mehreren magnetisch angetriebenen Movern. Sie eignet sich zum Beispiel für den Einsatz in der Verpackungstechnik, in der medizinischen Industrie oder auch für Fertigungsstraßen in der Maschinenkonstruktion. Rockwell Automation und Beckhoff Automation waren in einen Patentstreit hinsichtlich der Systeme iTrak und XTS geraten, konnten sich Mitte 2014 jedoch einigen.