Der Lüfter hat ein geringes Rotorgewicht (Gesamtgewicht 10 g); zusätzlich verfügt er über eine hohe Schock- und Vibrationsfestigkeit.

Der Lüfter hat ein geringes Rotorgewicht (Gesamtgewicht 10 g); zusätzlich verfügt er über eine hohe Schock- und Vibrationsfestigkeit. Sepa

 Der Lüfter hat kompakte Abmessungen von 40 × 40 × 10 mm3 und erreicht pro Minute eine Förderleistung von 152 Liter und eine typische Rotordrehzahl von 6.650 Umdrehungen. Aufgrund der nahezu linearen Lüfterkennlinie und der Stromaufnahme von typischen 45 mA eignet sich der Lüfter für Anwendungen mit Betriebstemperaturen zwischen -20 und +80 °C.

Der kleine Hochleistungslüfter ist gegen Verpolung, Blockieren und thermische Überlastung gesichert. Durch das Rotor­gewicht (Gesamtgewicht 10 g) verfügt der Lüfter über eine hohe Schock- und Vibra­tionsfestigkeit. Sein robustes und formbeständiges Gehäuse besteht aus glasfaserverstärktem PBT.

Longlife-Gleitlager bescheren dem Lüfter eine Lebensdauer von 60.000 Stunden L10 beziehungsweise einem MTBF von 140.000 Stunden bei Betriebstemperaturen von 20 °C. Der LF_40B12 besitzt eine Leiterplatte aus Polyester und punktet mit Zuverlässigkeit durch 100 Prozent Burn-in. Optional ist der Minilüfter mit einem Alarmsignal erhältlich. Sein Tachoausgang (2 Imp/U) gestattet die Überwachung der korrekten Funktion. (