„Für Asien sind Power- und Automotive-Anwendungen besonders interessant, ebenso Automation und das Thema Lichtsteuerung“, erläutert Gerhard Weinhardt, Director Global Marketing bei Rutronik. Man sehe das E-Bike- und E-Scooter-Segment als einen großen Markt in Asien. „In China wird viel konsequenter auf E-Mobilität gesetzt als in Europa“, so Weinhardt weiter. Zu den Produkten, die der Distributor für Infineon auf dem asiatischen Markt vertreiben will, zählen im Bereich Power und Power-Management MOSFETs, IGBTs, SiCs und Treiber. Im Automotive-Segment sind HALL- und Stromsensoren sowie spezifische Mikrocontroller relevant für diese Region. Auch Verschlüsselung ist in diesem Zusammenhang von Bedeutung.

Rutronik

Gerhard Weinhardt, Director Global Marketing bei Rutronik, sieht in China einen enormen Bedarf in Sachen E-Mobilität. Rutronik

Andreas Mangler, Head of Strategic Marketing bei Rutronik, erklärt: „Schon seit über 20 Jahren arbeiten wir mit Infineon sehr erfolgreich zusammen und sind kontinuierlich gewachsen.“ Das langfristige Ziel der Distributionskooperation ist laut beiden Unternehmen, den Marktanteil in Asien weiter auszubauen. Ein Schwerpunkt soll aufgrund der Größe des Marktes China sein. Der Distributor setzt dabei auf die FAE (Field Application Engineer)-Mannschaft und deren Design-In-Arbeit.