Mit dem Safety Center wird die Lücke zwischen konventionellen Sicherheits-Schaltgeräten und aufwändigen Sicherheitssteuerungen geschlossen. Es handelt sich dabei um ein modulares Sicherheits-Steuerungssystem. Der Maximalausbau liegt bei 64 Kanälen. Der Aktor- bzw. Ausgangsbereich ist mit konventionellen Sicherheits-Schaltgeräten frei erweiter- bzw. kombinierbar. Die verschiedenen Module werden auf eine Hutschiene aufgeschnappt und dort zusammengeschoben, bis die internen Steckverbinder des Sicherheits-Busses einrasten. Für jede Funktion steht ein Klemmenanschluss bereit, der Doppelklemmungen ersetzt. Steckblockklemmen unterstützen eine einfache, flexible Verdrahtung. Über frontseitige Drehschalter lassen sich die Systemfunktionen einstellen. Schleicher, Fax 030/33005-340 (rm)