SMD-Schablone BECmax

SMD-Schablone BECmax Becktronic

Der erste Prototyp misst 2500 mm x 1000 mm und bietet einen Arbeitsbereich von 2000 mm x 600 mm. Die vergrößerte, ganzheitliche Druckfläche eignet sich für das präzise Bepasten durchgängiger Leiterkarten in einem Schritt und bietet damit eine Alternative zu segmentierten Druckvorgängen. Im Gegensatz zu Schablonen herkömmlicher Größe entfällt hier das anschließende Zusammenfügen der einzelnen Platinen. Hauptvoraussetzung für die Fertigung solcher Schablonengrößen sind neben ausgeklügelten Adaptionen von Fertigungsparametern hochpräzise Maschinenergebnisse sowie ein ausgeprägtes, materialspezifisches Know-how. So ist z. B. im Vergleich zu kleineren Schablonen ein erhöhter Stretchfaktor einzukalkulieren.

SMT Hybrid Packaging 2017: Halle 4, Stand 126