Schaltnetzteile für DIN-Schienen-Montage

Die Geräte der Serie EM von EMTech arbeiten weltweit bei einer Netzspannung von 85 bis 265 VAC oder 120 bis 375 VDC. Bei Netzausfall bleibt die Ausgangsspannung für 20 ms (hold up time) weiter erhalten. Die eingangsseitige Absicherung erfolgt mittels einer internen 3,15-A-Sicherung sowie einem 275-V-Varistor im Eingangskreis. Die Geräte sind in den Leistungsklassen 24, 60, 125 und 250 W erhältlich und arbeiten mit einer Schaltfrequenz von 70 kHz (100 bis 250 kHz bei 24-W-Geräten). Der Einsatz wird in einem Temperaturbereich von 0 bis +75 °C gewährleistet (Derating ab 50 °C), die Ein-/Ausgangsisolation beträgt 3.750 VACeff.
Die Ausgangsspannungen 12, 24 oder 48 VDC bzw. bei 24-W-Geräten 12, 15, 24 oder ±12 VDC lassen sich frontseitig einstellen, dadurch wird auch die Verwendung als Ladegerät für Blei-Akkumulatoren möglich. Höhere Spannungen kann man durch Serienschaltung erzielen. Die Geräte sind strombegrenzt und daher kurzschlussfest und überlastsicher. Ab einem gewissen Ausgangsstrom geht die Ausgangsspannung linear zurück, beim Erreichen eines bestimmten Maximalwerts schalten sich die Geräte ab. Bei Rückkehr in den zulässigen Leistungsbereich erfolgt die automatische Wiedereinschaltung. Für mehr Leistung ist die Parallelschaltung mehrer Geräte gleicher Leistungsklassen erlaubt. Die gleichmäßige Aufteilung des Laststroms erfolgt dabei durch die Geräte selbst (power sharing).
Alle Geräte dieser Serie tragen das CE-Zeichen und entsprechen EN 50081-1, EN 50082-1 (EMV), EN 60950 bzw. IEC950 (Sicherheit).

Nano-80
Tel. (01) 203 79 01
office@nano80.at
http://www.nano80.at