Artesyn Technologies stellt zwei neue Serien vor, die kleine, externe Stromquelle mit hohem Wirkungsgrad benötigen. Die 20 W-Stromversorgungen der SSL20C-Produktfamilie und die 40 W-Stromversorgungen der SSL40CProduktfamilie nutzen modernste Schaltnetzteil-Technik.


Die Class N-Produkte wurden speziell als zuverlässige und kostengünstige Alternativen zu den linearen Stromversorgungen mit begrenzter Leistung konzipiert. Primär für den Einsatz mit Kabelmodems und xDSL-Modems ausgelegt, eignen sich die neuen SSL20C- und SSL40C-Stromversorgungen für viele Anwendungen in Datenverarbeitung, Telekommunikation und Computer-Peripherie, und insbesondere auch zur Versorgung externer Massenspeicher.


Alle Modelle der Artesyn-Serien SSL20C und SSL40C besitzen einen Universaleingang, der mit jeder Netzspannung im Bereich zwischen 90 und 264 VAC arbeiten kann. Die Stromversorgungen sind in einem nach UL94V-0 zertifizierten Plastikgehäuse untergebracht und extrem kompakt aufgebaut; sie sind nur 27,4 mm hoch, 118,1 mm lang und 61 mm breit. Eine effiziente Schaltnetzteil-Wandlertechnik sichert Betrieb ohne große Erwärmung und hohe Zuverlässigkeit. Mit einer MTBF von 150.000 Stunden bieten die beiden Produktfamilien ein extrem hohe Zuverlässigkeit. Der SSL20C liefert bei normaler Konvektionskühlung eine Dauerleistung von 20 W und ist mit einem Gleichspannungsausgang von 5 V, 12 V, 15 V, 18 V, 24 V oder 48 V erhältlich. Ungewöhnlich am 5 V-Modell ist, dass es einen Dauerstrom von 4 A liefern kann.


Der SSL40C bietet eine Dauer-Ausgangsleistung von 40 W und ist erhältlich mit einem 12 V-, 15 V-. 18 V-, 24 V- oder 48 V-Gleichspannungsausgang. Die SSL20C- und SSL40C-Stromversorgungen von Artesyn sind umfassend gegen Oberspannung und Kurzschluss geschützt und nach allen relevanten internationalen Geräte-Sicherheitsnorrnen wie UL, CSA und VDE zertifiziert. Der SSL40C besitzt darüber hinaus ein CB-Zertifikat. Außerdem erfüllen die beiden Stromversorgungs-Serien die Normen EN55022/11 und FCC Part 15 Level B für abgestrahlte und leitungsgebundene Störungen und tragen das CE-Zeichen, das für die Einhaltung der EMV- und Niederspannungs-Richtlinien steht.