Schiller Automation (www.schiller-automation.com), Anbieter integrierter Handling- und Automatisierungslösungen für die Photovoltaik- und Mikroelektronik-Industrie, steigerte den Gesamtumsatz im Geschäftsjahr 2008 um 62 % auf 52 Mio. Euro und schuf im selben Zeitraum 90 neue qualifizierte Arbeitsplätze.

Trotz der aktuell schwachen Nachfrage sieht sich das Unternehmen gut aufgestellt und blickt optimistisch in die Zukunft. Mit 290 Mitarbeitern erzielte man schließlich das beste Ergebnis seiner Unternehmensgeschichte. Zum Gesamtergebnis trugen die Bereiche kristalline Photovoltaik mit 17, die Dünnfilm-Photovoltaik mit 23 sowie die Mikroelektronik mit 12 Mio. Euro bei. Aufgrund des eklatanten Platzmangels am Stammsitz mietete das Unternehmen im vergangenen Jahr zwei weitere Fabrikationshallen im 20 km entfernten Tübingen an und konnte so seine Produktionsfläche verdreifachen.

Auch Schiller Automation bleibt von der aktuellen wirtschaftlichen Gesamtsituation nicht verschont und sah sich gezwungen, das für 2009 am heimischen Standort Sonnenbühl geplante Erweiterungsvorhaben vorläufig zu verschieben.