Wenn es auf wenig Platzbedarf ankommt, profitieren Anwender der Hutschienen-montierbaren 10/100Base-TX-Switches von der kompakten Bauweise. Die in einem 22,5 mm breiten Kunststoffgehäuse untergebrachten Dioswitches Mini 8TX und 6TX mit der Schutzart IP20 beinhalten auch die nötige Ethernet-Infrastruktur. Eine entsprechende Schnittstelle stellt eine Anschlussmöglichkeit an eine übergeordnete Steuerung oder an ein Warenwirtschaftssystem bereit. Alle Standardfunktionen wie Autonegotiation, Autocrossing oder Autopolarity werden unterstützt. Die einfache Installation des Gerätes ist auch unter Feldbedingungen gegeben.


Bei zwei der sechs Ports des Modells 6TX kann man den Anschluss über steckbare Klemmen durchführen, wichtig bei großen Leitungsquerschnitten. Dadurch entfällt ein Patch-Panel. Zusätzliche Vereinfachung bringt die dreipolige steckbare Käfigfederklemme für das Auflegen der Spannungsversorgung, die zwischen 19,2 V und 30 V liegen kann, inklusive einer Welligkeit bis 10 %. Alle für die Anzeige der Statusinformationen erforderlichen LEDs liegen an der Gehäusevorderseite. (rm)


HMI/Interkama 2005: Halle 9, Stand F 31