Handling-Roboter der GP-Serie Yaskawa

Handling-Roboter der GP-Serie Yaskawa

Kollaborierender Roboter Motoman HC10 Yaskawa

Kollaborierender Roboter Motoman HC10 Yaskawa

Yaskawa: Ausgestattet mit einem MRK-Greifer und einem Schraub-Automaten in MRK-Ausführung wird der Roboter in einer Showzelle Flaschenöffner montieren und an die Standbesucher verteilen. Die Steuerung der Anlage erfolgt über ein 17“-Touchpanel Vipa. Für die geforderte Sicherheit im direkten Kontakt mit Bedienern sorgt eine ausgereifte sechsfache Kraft- und Momentenüberwachung. Darüber hinaus stellt das Unternehmen zwei neue Motoman-Robotermodelle aus der GP-Serie vor: Motoman GP12 mit 12 kg und Motoman GP25 mit 25 kg Tragkraft. Damit bietet die Serie kompakte Handling-Roboter mit Traglasten von 7, 8, 12 und 25 kg. Die Sechs-Achser sind für besonders schnelle Füge-, Verpackungs- und allgemeine Handhabungsapplikationen vorgesehen. Da die Roboter auch bei den Handgelenksachsen (R, B, T) in Schutzklasse IP67 ausgeführt sind, können sie ohne weitere Modifizierungen auch in raueren Umgebungen Handling- und andere Automatisierungsaufgaben übernehmen. Das schlanke Design ermöglicht es dem Manipulator, tief in Arbeitsbereiche einzutauchen, und die glatten Oberflächen erleichtern die Reinigung. Für die Verbindung zwischen Manipulator und Steuerung ist nur noch ein Roboterkabel notwendig. Die Vorteile dieser Lösung sind geringerer Verschleiß und weniger Platzbedarf. Auch die Ersatzteilhaltung und der Wartungsaufwand reduzieren sich. Zum Steuern der GP-Roboter dient die kompakte Steuerung Motoman YRC1000, eine Kombination aus leistungsfähiger Robotersteuerung mit äußerst kleinem Schrank, einem Volumen von nur 125 l und einem Gewicht von max.70 kg.

Motek 2017: Halle 7, Stand 7205