12637.jpg

Texas Instruments stellt mit dem ADS1672 einen hochauflösenden Hochgeschwindigkeits-Analog-Digitalumsetzer vor. Der Chip nutzt das Sigma-Delta-Verfahren, löst 24 Bits auf und erreicht eine Abtastrate von 625 Kilohertz. Der Hersteller ist überzeugt, damit eine hervorstechende Geschwindigkeits-Performance-Kombination anzubieten und sieht Anwendungsbereiche vor allem in der Industrie- und Medizinelektronik, im Mess- und Testgerätebereich sowie bei der Vibrationsanalyse. Vorhanden ist ein einstellbarer Zweiwege-Digital-Filter, mit dessen Hilfe der Anwender sowohl die Bandbreite als auch die Latenz seiner Schaltung optimieren kann. TI nennt bei Multiplexeinsätzen eine Bandbreite von 305 Kilohertz und eine Rüstzeit von 5,5 Mikrosekunden. Der interne Modulator ist chopperstabilisiert und ermöglicht bei der genannten Abtastrate einen nutzbaren Dynamikbereich von 107 Dezibel – während Oberwellen mit 107 Dezibel gedämpft werden.