Der XC-11 verbindet serielle Peripheriegeräte wie Drucker, Barcodeleser oder Modems direkt mit TCP/IP-Netzwerken. Das Gerät (20 x 43 x 94 mm3) ist mit einem RS 232- sowie einem 10BaseT-Ethernet-Interface (RJ45) ausgestattet. Die Konfiguration erfolgt direkt über die serielle Schnittstelle und ein ASCII-Terminal oder dynamisch über Telnet und RARP-Protokoll. Unter Windows übernimmt der COM-Schnittstellentreiber die Aktivierung: der Konverter funktioniert wie ein COM-Port. Die Spannungsversorgung erfolgt über ein externes Netzteil; die max. Datenübertragungsrate beträgt 115,2 kBaud.