451iee0716_SPN_Automatica2016

SPN Schwaben

SPN Schwaben: Die komplette MRK-Spindel wiegt nur 1,8 kg. Eingesetzt sind leistungsstarke Servomotoren mit max. 25 000 min-1 und die kleinste derzeit erhältliche Servosteuerung mit einem Motorspitzenstrom von 30 A und Abmessungen von 35 x 30 x 25 mm, die über eine Ethercat-Schnittstelle mit dem Roboter kommuniziert. Dazu kommen Getriebe mit unterschiedlichen Übersetzungen für die einzelnen Drehmomentbereiche. An die Schraubspitze wurden zusätzliche Leitungen für den Anschluss von Überwachungssensorik angebracht. Außerdem sind mechanische Schutzhülsen an einem speziell angebrachten Gewinde befestigt, um Mitarbeiter vor rotierenden Teilen und der scharfen Schrauberspitze zu schützen. Um gefährliche Druckstellen zu vermeiden, sind alle Kanten am Schrauber verrundet. Mitarbeiter können jederzeit in den Prozess eingreifen oder bei Bedarf vom automatisierten in den manuellen Betrieb wechseln.