Was versteht man unter thermischem Durchgehen bzw. der thermischen Schädigung von Leistungshalbleitern überhaupt: Thermisches Durchgehen (engl. thermal runaway) bezeichnet die Überhitzung einer technischen Apparatur aufgrund eines sich selbst verstärkenden, Wärme produzierenden Prozesses. Diese Schädigung bewirkt in der Regel die Zerstörung der Apparatur und führt oftmals zu Brand oder Explosion.

Lesen Sie alles zum Thema: Schutz vor thermischen Durchgehen im Whitepaper von SCHURTER!