B+L: Positionsänderungen von bis zu 3 m erfasst der mit IP67 klassifizierte Seilzug-Wegaufnehmer SR1 mit einem stoßfesten und chemisch resistenten Kunststoffgehäuse aus Polycarbonat. Er wandelt den Messweg mittels Potentiometer in ein analoges Ausgangssignal, optional mittels Drehgeber in ein Impulssignal. Die Drehgeber-Variante liefert über den gesamten Messbereich ein TTL-Signal mit hoher Treiberleistung und einer Auflösung von 10 Impulsen pro Millimeter. Als analoges Ausgangssignal stehen verschiedene Potentiometer sowie 0 bis 10 V oder 4 bis 20 mA zur Verfügung. Anwendungsgebiete sind raue industrielle Einsätze wie die Überwachung der Gabelposition an Gabelstaplern oder Überwachungs- und Messaufgaben an Kränen, etc. Die Zugspannung am Seil liegt bei 7±2 N. Durch den Aufbau mit einem Drehwinkelsensor, Federspule und Drahtseil verzeihen sie bewegungsbedingt variierende Winkel zwischen Gehäuse und Seilzug. (as)

464iee1108