Als preisgünstige Alternative für die Messung linearer Verstellungen bietet der Hersteller SIKO ein neues und besonders kleines Gerät mit Seilauszug. Das kompakte Bauelement mit der Typenbezeichnung SG10 ist für Messlängen bis 1000 mm konzipiert und damit hochinteressant für relativ kleine Maschinenverstellungen.


Messsysteme nach dem Prinzip „Seilauszug“ sind vorteilhaft im Handling. Die unkomplizierte Befestigung des Seils an der Verstelleinheit garantiert eine einfache, schnelle und kostengünstige Installation. Bei dieser Neuentwicklung sind die Baumaße sehr gering. Die Abmessungen von 40x40x55 Millimetern ergeben einen wichtigen Pluspunkt im Hinblick auf neue Installationsmöglichkeiten bei beengten Platzverhältnissen z.B. in Bereichen der Medizintechnik, an OP-Tischen, Zahnarztstühlen usw.. Ein weiterer Pluspunkt bietet die neue Feinjustierung die durch einen Gewindestift mit Kontermuttern am Seilende gelöst wurde.


Trotz der kleinen Bauform ist der SG 10 sehr robust und kompakt. Darüberhinaus hat sich die Lebensdauer um ein Vielfaches erhöht, da die Seiltrommel separat kugelgelagert ist und eine Paraleine eingesetzt wird die gegenüber Stahlseil viermal reißfester ist. Als Schnittstelle steht ein Potentiometerausgang oder ein opionaler Stromausgang mit 4 – 20 mA zur Verfügung. Ebenso ist optional ein Inkrementalgeberausgang erhältlich.