Die Schnellverschluss-Serie 1022 besteht lediglich aus zwei Bauteilen.

Die Schnellverschluss-Serie 1022 besteht lediglich aus zwei Bauteilen.Emka

Eine optimale Kraftübertragung ermöglicht der selbstdichtende Aufbau der Verschlüsse. So erreichen Anwender eine Zuhaltekraft von bis zu 250 N. Gefertigt wird die gesamte Serie aus belastbaren Kunststoffen und sie erreicht bei der Sicherung von Gehäusen und Klappen die gleiche Schließqualität wie vergleichbare Metalllösungen. Für seine elektromechanischen Verschlusssysteme hat das Unternehmen das integrierte Softwarepaket „EMKA Cockpit“ entwickelt. Die Software übernimmt Konfiguration, Bedienung und Überwachung aller zehn unterschiedlichen Griffe, in diesem Segment derzeit angeboten werden: als Funk-, Kabel-, RFID- oder biometrische Variante. Das Programm erfasst in einer Lösung verschiedene Systeme und Griffe.