Bildergalerie
Die Lotdüsen gibt es in verschiedenen Formen und Ausführungen.
Das selektive Reparatursystem Aston DWR.

Mittels einer Motorpumpe wird das Lot durch eine Lötdüse befördert, um alle Anschlusspins gleichzeitig zu kontaktieren. Die Kontaktzeit kann manuell oder mittels einer programmierten Zeit erfolgen. Eine spezielle Pumpenansteuerung ermöglicht eine rasche Absenkung des Lotes und minimiert dadurch die Lotbrückenbildung beim Einlötvorgang. Durch die Stand-by-Funktion wird die Lotdüse vorgeheizt, was für ein gleichmäßigeres Löt- und Entlötergebnis sorgt. Über einen Kreuzlaser ist die mittige Positionierung schnell und sicher durchführbar. Das Reinigen des Lottiegels erfolgt aufgrund der durchdachten Mechanik und des riemenlosen Antriebs einfach und schnell.