Die hochgenauen Druckdifferenz-Sensoren der Serie ETL-2DC-312(M) ermöglichen eine präzise Messung geringer Druckdifferenzen. Sie eignen sich u. a. zur Verwendung in Staudruck-Durchflussmessern und für Strömungsgeschwindigkeitsmessungen.


Die Serie basiert auf robuster Konstruktion und der ‘Leadless Sensor-Technologie‘ mit dielektrischer Isolation. Eine automatische Messwertkorrektur durch einen Mikroprozessor ermöglicht hohe Genauigkeit.


Der Messbereich liegt zwischen 700 und 1400 Pa, der Einsatztemperaturbereich zwischen -40 und +138° C. Die Betriebshöhe reicht von -45 bis 21,336 m. Sie eignen sich für Umgebungen, die eine hohe Vibrationsfestigkeit erfordern, da sie lineare Vibrationen bis zu 50 g Spitze (Sinus 10 Hz bis 2000 Hz) und Stoßbelastungen bis zu 100 g Halbsinus mit einer Millisekunde Dauer überstehen. Die Überdruckfestigkeit entspricht dem doppelten max. Nenndruck, die Burst-Druckfestigkeit dem dreifachen max. Nenndruck.


Der Ausgangsstrom beträgt max. 25 mA, die Ausgangsspannung max. 5 VDC, die Genauigkeit 0,5% vom Bereichsendwert und die Bandbreite DC bis 2500 Hz.