Der Dünnschichtsensor Flow Sens FS 1/FS 1A, mit zwei temperaturabhängigen Widerstandselementen, basiert auf dem Prinzip eines thermischen Anemometers. Das kleinflächige, niederohmige Element wird als Heizer verwendet, während das andere, hochohmige Element zur Messung der Referenztemperatur dient. Es werden Strömungen von 0,01 bis 100 m/s erfasst. Durch die geringe Masse des Sensors besteht eine schnelle Reaktions- sowie eine kurze Aufwärmzeit. Optional steht er mit einer Kunststoffhalterung mit x 6 mm zur Wahl. Diese bietet die Möglichkeit, den Sensor einfach in kundenspezifische Gehäuse oder z. B. in ein T-Stück einzubauen. Anwendungsgebiete sind bspw. die HLK-Industrie, oder die Automobiltechnik.