Der Feuchtesensor SHTW2 misst nur 1,3 mm × 0,7 mm × 0,5 mm.

Der Feuchtesensor SHTW2 misst nur 1,3 mm × 0,7 mm × 0,5 mm. Sensirion

Mit einer Größe von nur 1,3 × 0,7 × 0,5 mm3 ist der Feuchtesensor SHTW2 in vielen IoT-Anwendungen, bei Wearables oder bei Mobiltelefonen einsetzbar. Er basiert auf der CMOSens-Technologie von Sensirion, welche ein komplettes Sensorsystem auf einem einzigen Chip bietet. Das System beinhaltet einen kapazitiven Feuchtesensor, einen Bandlückentemperatursensor, analoge und digitale Signalverarbeitung, Analog-digital (AD) -Wandler, Kalibrationsspeicher und eine digitale Kommunikationsschnittstelle, welche I2C unterstützt. Weiterhin deckt der Feuchtesensor einen Feuchtemessbereich von 0 bis 100 % und einen Temperaturmessbereich von -30 bis +100 °C ab mit einer typischen Genauigkeit von ±3 % RH und ±0.4 °C. Durch die Betriebsspannung von 1,8 V und den geringen Energieverbrauch eignet sich der Sensor gut für Wearable-Anwendungen, welche einen minimalen Energieverbrauch verlangen. Mit seiner Tape&Reel-Verpackung und der Eignung für Standard-SMD-Bestückungsprozesse ist der Sensor für Hochvolumenanwendungen prädestiniert.

Electronica Halle B1, Stand 206