551iee0115-sensopart-visor-blob-funktion.jpg

SensoPart

SensoPart: Die Funktion steht sowohl in der monochromen als auch in der Farb-Variante zur Verfügung. Zum Einrichten und Nutzen der Funktion sind keine Bildverarbeitungskenntnisse erforderlich: Mit wenigen Mausklicks sind die gewünschten Parameter in der übersichtlichen Bediensoftware konfiguriert, während die komplexen Bildverarbeitungswerkzeuge im Hintergrund arbeiten. So lassen sich die Objekte im Bild nach einstellbaren Merkmalen wie Fläche, Kontur, Geometrie, Position und Orientierung klassifizieren und zählen. Typische Anwendungen sind etwa die Überprüfung von Bohrungen oder die sortenreine bzw. lagerichtige Zuführung, wie sie in der Zuführ- und Fördertechnik häufig erforderlich ist. Diese Anwendungen profitieren auch von der sogenannten Bauch-/Rückenlagenerkennung. Besonders leistungsfähig ist die Funktion in Verbindung mit der Farberkennung, etwa zum Sortieren und Unterscheiden farbiger Objekte.