Mit der berührungslosen Messung durch die Wand kann der Befüllungsgrad von Rohrleitungen sicher erfasst werden. Es lassen sich nahezu alle Flüssigkeiten unabhängig von ihrer akustischen Transparenz erkennen. Das Verfahren eignet sich für Rohrgrößen ab 10 mm bis hin zu großen Pipelines. Mit der in dem Kompaktsensor ‘Sonocontrol‘ integrierten Software sind nicht nur Flüssigkeiten und Suspensionen erkennbar sondern auch mit Gasblasen beladene Medien. Vorhandene Systeme können ohne Umbauten sofort kostengünstig nachgerüstet werden. Bei der Planung neuer Anlagen werden die Anforderungen an EHEDG und 3A-Sanitary-Standards erfüllt, da kein Eingriff in bestehende Rohrsysteme erfolgt. Eignung für den Ex-Bereich.


  Halle 7, Stand H 47